Wohnen und Assistenz im Landkreis Schwäbisch Hall

Im Landkreis Schwäbisch Hall betreibt die Habila Einrichtungen in den Gemeinden Ilshofen und Crailsheim. Unsere Angebote richten sich an Menschen mit Behinderung, aber auch an Seniorinnen und Senioren, die Unterstützungsleistungen benötigen. Im Mittelpunkt steht die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Wohnen, Kurzzeitpflege und Tagesstruktur in Ilshofen

In Ilshofen bieten wir älteren Menschen mit einer geistigen und Mehrfachbehinderung Wohnmöglichkeiten und auf sie abgestimmte Assistenz-, Unterstützungs- und Pflegeleistungen.

Fachdienste in Ilshofen

Ansprechpartner

Markus Stanzel
Leitung
Haller Straße 38
74532 Ilshofen

Telefon 07904 94338-150
Telefax 07904 94338-109
Mail an Markus Stanzel

Martin Quosbarth-Ufer
Pflegedienstleiter
Telefon 07904 94338-100
Mail an Martin Quosbarth-Ufer


Für Aufnahmeanfragen wenden Sie sich gerne direkt an den Sozialdienst:

Anne Herchenröder
Sozialdienst
Telefon 07904 94338-140
Mail an Anne Herchenröder

 

Im Wohn.Haus Haller Straße in Ilshofen arbeitet ein multiprofessionelles Team. Staatlich anerkannte Fachkräfte für Heilerziehungspflege und Altenpflege, sowie examinierte Fachkräfte der Gesundheits- und Krankenpflege sorgen für die fachgerechte Betreuung, Förderung und Pflege. Einzelne Mitarbeiter verfügen über spezifische Weiterbildungen. Für die notwendige zusätzliche Fachkompetenz sorgen ortsansässige Ärzte, Ergo- und Physiotherapeuten.

Die ärztliche Versorgung ist durch zwei Allgemeinarztpraxen sichergestellt. Diese machen auch regelmäßige Hausbesuche in der Einrichtung. Für die neurologische und psychiatrische Behandlung kommt regelmäßig ein Facharzt zum Konzil in die Einrichtung.
Mit Ärzten sämtlicher weiterer Fachrichtungen in der näheren Umgebung findet eine enge Zusammenarbeit statt.

Ergotherapeutische Behandlungen durch niedergelassene Therapeuten aus der Umgebung finden auf ärztliche Verordnung in der Einrichtung statt. In der Regel besteht eine funktionelle Indikation. Zur Stabilisierung des Therapieerfolgs werden die Übungen durch die Mitarbeiter der Einrichtung fortgeführt.

Körperliche Aktivierung ist ein wichtiger Baustein für die Gesundheit im Alter. Deshalb bieten eigene Fachkräfte für Physiotherapie gezielt Übungen zur Mobilisierung, Stabilisierung und Aktivierung an. Auch die Sturzprophylaxe gehört zum Programm. Daneben finden physiotherapeutische Behandlungen auf ärztliche Verordnung durch niedergelassene Therapeuten in der Einrichtung statt. Zur Stabilisierung des Therapieerfolgs werden die Übungen durch die Mitarbeiter der Einrichtung fortgeführt.

Die Medizinprodukte-Beauftragten unterstützen den Betreiber bei der Umsetzung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung. Sie tragen somit zur Sicherheit beim Anwenden von Medizinprodukten bei.