Queraufstieg zur Fachkraft Heilerziehungspflege

Du hast Fragen?

Markgröningen
Frances Ullrich
Tel.-Nr. 07145 9153558
Mail an Frances Ullrich

Ulm
Franz Schweitzer
Telefon: 0731 4013-261
Mail an Franz Schweitzer

Du bringst die Leidenschaft und den Wunsch mit, eine Fachkraft zu werden, wir geben Dir dafür die nötige Unterstützung und unser Programm Queraufstieg. Für alle motivierten Menschen, für die eine klassische Ausbildung nicht in Frage kommt, bieten wir "Mehr Möglichkeiten" mit einer Ausbildung in Teilzeit!

 

Das macht Dich zur Queraufsteiger*in:

  • Lust und Motivation, eine Fachkraft zu werden
  • Mindestens einen Realschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand (= Mittlere Reife)
  • Mindestens sechswöchige geeignete praktische Vollzeittätigkeit vor Ausbildungsbeginn bei der Habila oder bei einem Dienstleistungsunternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens und
  • entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren
  • Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung als Fachkraft der Heilerziehungspflege bei der Habila

 

So begleitet die Habila die Queraufsteiger*innen:

  • Eine Anstellung als Assistenzkraft zwischen 50-80%
  • Kolleg*innen und Mentor*innen, die Dich auf Deinem Weg unterstützen
  • Interne Fortbildungen für Auszubildende
  • Alle Theorie- und Schulphasen werden automatisch im Dienstplan berücksichtigt.
  • Übernahme der Ausbildungskosten (Verwaltungs- und Sachkosten der Schule, Prüfungsgebühren, Fahrtkosten)

 

Dein Weg zur Fachkraft:

  • Bewerbung bei der Habila.
  • Bewerbung + Vorstellungsgespräch bei der Schule (Flehingen, bei Pforzheim oder Dornstadt, bei Ulm) mit Unterstützung der Habila
  • Start der Ausbildung im September (Flehingen) oder Oktober (Dornstadt)
  • Die Arbeit als Assistenzkraft in Teilzeit erfolgt in der Einrichtung, bei der die Bewerbung erfolgt ist.
  • Die Schultage finden im Frei statt, werden aber verbindlich im Dienstplan berücksichtigt.
  • Die Ausbildung dauert drei Jahre.
  • In der Regel sind – je nach Fachschule - zwei bis drei Unterrichtstage wöchentlich oder alle 14 Tage und fünfmal jährlich eine Blockwoche festgesetzt.
  • Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung. Sie umfasst einen theoretischen Teil, die Anfertigung einer Facharbeit und ein Kolloquium. Das Regierungspräsidium verleiht die staatliche Anerkennung.

 

Weitere Informationen finden Sie für Flehingen: https://www.kvjs.de/fachschulen/fachschule-fuer-heilerziehungspflege.

Für Dornstadt: http://diakonisches-institut.de/index.php/heilerziehungspflege