11. Mai 2020

Werkstätten werden ab dem 13.05.2020 schrittweise wieder geöffnet

Nachdem unsere Werkstätten seit dem 20. März geschlossen sind können wir diese nun in einem ersten Schritt für eine geringere Zahl an Beschäftigten öffnen.

Nachdem unsere Werkstätten seit dem 20.03.2020 geschlossen sind und diese nur von wenigen Mitarbeiter*innen und Klienten*innen der Notgruppe betreten werden durften, gibt es nun erfreuliche Nachrichten:

Mit der am 29.04.2020 veröffentlichen Änderungsverordnung des Sozialministeriums zur CoronaVO WfbM wurden die Möglichkeiten für Ausnahmen der Schließung erweitert und die Habila Werkstätten dürfen schrittweise ihren Betrieb wieder aufnehmen. Hierfür hat das Sozialministerium einige Bedingungen aufgestellt:

  1. Die Zahl der Arbeits- und Betreuungsplätze in den Werkstätten muss auf ein Viertel der vorhandenen Plätze beschränkt sein.
  2. Die Menschen mit Behinderung sollen freiwillig an den Beschäftigungs- und Betreuungsangeboten teilnehmen.
  3. Sie sollen einzeln oder in Kleingruppen arbeiten oder betreut werden.
  4. Die Kleingruppen müssen getrennt nach in Wohngruppen/Wohnheimen und zu Hause wohnenden Menschen mit Behinderung zusammengestellt werden.
  5. Es muss ein Infektionsschutzkonzept für die Fahrdienste und den Betrieb der Werkstatt vorliegen.

Alle Klienten*innen, Angehörige und gesetzliche Betreuer*innen wurden umgehend über diese Neuerung informiert und gefragt, wer ab dem 13.05.2020 wieder am Werkstattangebot teilnehmen möchte. Der Habila ist es hierbei wichtig, niemanden zu benachteiligen. Sollte das Interesse an dem Werkstattangebot so groß sein, dass die Obergrenze von einem Viertel der genehmigten Plätze überschritten wird, wird ein rotierendes System angewandt.

Die genannten erforderlichen Infektionsschutzkonzepte für den Betrieb der Werkstätten und der Fahrdienste liegen den Habila Werkstätten bereits vor und die Mitarbeiter*innen bereiten die Wiederaufnahme vor. So werden z.B. Arbeitsplätze Corona-konform umgestaltet, Schutzausrüstungen bereitgestellt, Bodenmarkierungen angebracht oder Plakate in leichter Sprache aufgehängt.

Ab dem 13.05.2020 kann es in den Werkstätten also wieder losgehen, wenn auch noch nicht in gewohnter Form. Wir freuen uns trotzdem sehr darauf und bedanken uns herzlich bei unseren Mitarbeiter*innen, die dies durch ihr großartiges Engagement möglich machen.

Zurück

4. August 2020

Die Staudengärtnerei Moll aus Leinfelden-Echterdingen und der Gartenbaubetrieb Lutz&Riepert aus Reutlingen spenden und helfen mit weiteren Ehrenamtlichen für den neuen Bauerngarten am Kulturpark.

17. Juni 2020

Mehr Möglichkeiten: Mit dem innovativen Projekt QuarTeTT hat sich die Habila in einem Ideenwettbewerb des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg durchgesetzt.

15. Mai 2020

Die Besuchsverbote für unsere Einrichtungen sind aufgehoben. Besuche sind wieder möglich, jedoch hat das Sozialministerium dafür klare Vorgaben erlassen.

Weitere Nachrichten