Flexible Arbeits- und Praktikumsbegleitung (FAP)

Falls die Werkstatt nichts für Sie ist, bieten wir Ihnen in Tübingen die FAP (Flexible Arbeits- und Praktikumsbegleitung) an. FAP teilt sich auf in FAP-Quali und FAP-Arbeit:

FAP-Quali ist Ihre Alternative zum Berufsbildungsbereich! Sie dauert 27 Monate. In den ersten drei Monaten finden wir mit Ihnen heraus, welches Berufsfeld für Sie in Frage kommt. Wir schauen, was Ihnen gut liegt und Spaß macht. Außerdem schreiben wir gemeinsam Bewerbungen und bereiten Sie auf die Situation in Vorstellungsgesprächen vor. Anschließend helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem Praktikum auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und unterstützen Sie dort. Außerdem bekommen Sie von uns berufliches Wissen, um sich weiterzuentwickeln. Im besten Fall beenden Sie die FAP-Quali mit einem Arbeitsvertrag auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Falls Sie nach der FAP-Quali weiter Begleitung benötigen, können Sie in den FAP-Arbeit wechseln.

Bei FAP Arbeit ist Ihre Alternative zum Arbeitsbereich der Werkstatt! Hier findet Ihre berufliche Teilhabe ausschließlich in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes statt. Wir helfen Ihnen, einen passenden Praktikumsplatz oder betriebsintegrierten Arbeitsplatz zu finden und bereiten Sie optimal auf Ihre Tätigkeit vor. Im Unternehmen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und Sie bekommen genau die Unterstützung, die Sie brauchen.

Im besten Fall erhalten Sie nach dem Praktikum einen Arbeitsvertrag auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Wenn das noch nicht auf Anhieb klappt, können Sie auch in einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz arbeiten.

Mit FAP Arbeit verfolgen wir das Ziel, dass Sie außerhalb der Werkstatt arbeiten.

Ansprechpartner

Tübingen
Sozialdienst
Ann Christin Sommerfeld
Telefon: 07071 97559-217
Telefax: 07071 97559-219
Mail an Ann Christin Sommerfeld