Betriebsintegrierter Berufsbildungsbereich (BiBBB)

Der Betriebsintegrierte Berufsbildungsbereich (BiBBB) ist ein Angebot zur beruflichen Bildung und Integration von Menschen mit Behinderungen in Betrieben der Region. Geeignete Teilnehmer*innen werden im Rahmen der beruflichen Rehabilitation so bereits während ihrer Zeit im Berufsbildungsbereich möglichst nah an den allgemeinen Arbeitsmarkt herangeführt.

Zu Beginn durchlaufen die Teilnehmer*innen in der jeweiligen Werkstatt das dreimonatige Eingangsverfahren. Dabei wird ermittelt, welche Art von Tätigkeit den individuellen Wünschen und Fähigkeiten entspricht und welche Betriebe für den BiBBB in Frage kommen.

Zentrales Element der beruflichen Orientierung, die im ersten Jahr des BiBBB fortgeführt wird, sind mehrere aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Betrieben und Branchen des allgemeinen Arbeitsmarktes. In diesem Zeitraum besuchen Teilnehmer*innen des BiBBB zweimal wöchentlich die Werkstatt zum Bildungstag.

Im zweiten Jahr erfolgt die Spezialisierung auf eine Tätigkeit im ausgewählten Betrieb. In dieser Zeit nehmen die Teilnehmer*innen einmal wöchentlich am Bildungstag teil.

Durch einen Jobcoach der Habila findet eine enge Begleitung von Teilnehmer*in und Betrieb statt. Der Jobcoach besucht dafür regelmäßig die beteiligten Betriebe. Zwischen Teilnehmer*in und Betrieb wird ein Praktikumsvertrag geschlossen.

Ansprechpartner Bildungsbegleitung

Markgröningen
Brigitte Kesel
Telefon: 07145 93994-280
Mail an Brigitte Kessel

Laichingen
Lisa Schmutz
Telefon: 07333 925 45-21
Mail an Lisa Schmutz

Reutlingen
Torsten Heinzenröder
Telefon: 07121 629 259
Mail an Torsten Heinzenröder

Tübingen
Benjamin Ridsdill
Bildungsbegleiter
Telefon: 07071 97559 214
Mail an Benjamin Ridsdill

Ulm
Andrea Svoboda
Bildungsbegleiterin
Telefon: 0731 4013 168
Mail an Andrea Svoboda